Feszenninen


Feszenninen
Fes|zen|ni|nenPl.〉 altital. Festlieder voll drastischen Spotts, improvisierte Neckverse (bes. auf Hochzeiten) [Etym.: <lat. Fescenninus (Adj.); nach der etruskischen Stadt Fescennium]

Lexikalische Deutsches Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Feszenninen — Fes|zen|ni|nen <Pl.> [lat. Fescennini (versus), wohl nach der etruskischen Stadt Fescennium, wo diese Lieder aufkamen od. bes. gepflegt wurden] (Literaturw.): altitalische Festlieder voll derben Spotts …   Universal-Lexikon

  • Feszenninen — Fes|zen|ni|nen die (Plur.) <aus gleichbed. lat. Fescennini (versus), wahrscheinlich nach der etrusk. Stadt Fescennium> altitalische Festlieder voll derben Spotts …   Das große Fremdwörterbuch

  • Fescenninen —   [nach der faliskisch etruskischen Stadt Fescennium], fescenninische Verse, lateinisch Fescennini Vẹrsus, eine Gattung altitalischer Volkspoesie voll derben Spotts, ursprünglich vielleicht Wechselgesänge bei Erntefest oder Weinlese. In… …   Universal-Lexikon

  • Fescenninen — Fes|cen|ni|nen [...ts...] vgl. ↑Feszenninen …   Das große Fremdwörterbuch